Die Überwachungs- und Zertifizierungsstelle „Baustoffüberwachung Transportbeton, Mörtel und Trockenbeton und Baustellenüberwachung“ ist daher vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) nach Landesbauordnung unter der Kennziffer ÜG 031 als

  • Zertifizierungsstelle
  • Überwachungsstelle für die Fremdüberwachung
  • Überwachungsstelle für die Überwachung nach § 17 Abs. 6
  • Prüfstelle für die Überprüfung nach § 17 Abs. 5      

für Bauprodukte der Bauregelliste A Te1l 1 (hier Spritzbeton, Beton nach Eigenschaf-ten/Beton nach Zusammensetzung, Einpressmörtel für Spannglieder, Vergussmörtel und Vergussbeton sowie Beton als Abdichtungsmittel für Auffangräume und Flä-chen); Bauprodukte mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung entsprechend dem Teil II a des Verzeichnisses der Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen nach den Landesbauordnungen (hier von DIN 1045 abweichender Beton, Stahlfaserbeton und Mauermörtel) sowie Prüfstelle für die Überprüfung von Herstellern von Baupro-dukten und Anwendern von Bauarten entsprechend Teil IV des Verzeichnisses der Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen nach den Landesbauordnungen (hier Eignungsnachweis zur Herstellung und zum Einbau von Beton mit höherer Festigkeit und anderen besonderen Eigenschaften auf Baustellen – Beton der Überwachungsklasse 2 und 3, Eignungsnachweis zur Herstellung von Transportbe-ton sowie Eignungsnachweis zur Herstellung von vorgefertigten tragenden Bauteilen – Beton der Überwachungsklassen 2 und3) anerkannt.

(Zulassungsbescheid des DIBt vom 24.03.2015)

Weiterhin ist die Überwachungs- und Zertifizierungsstelle „Baustoffüberwachung Transportbeton, Mörtel und Trockenbeton und Baustellenüberwachung“ von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) unter der Akkreditierungs-nummer D-ZE-17407-03 als Einrichtung zur Überwachung und Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle (System der Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit 2+) im Rahmen der Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (Bauproduktenverordnung) von Bauprodukten nach EN 998-2 (Festlegung für Mörtel im Mauerwerksbau – Teil 2: Mauermörtel) akkreditiert und vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) dafür gemäß Kennnummer 0790 notifiziert. 

(Akkreditierungsurkunde vom 17.04.2015)

(Notifizierungsbescheid des DIBt vom 12.11.2014)

Die Überwachungs- und Zertifizierungsstelle „Baustoffüberwachung Transport-beton, Mörtel und Trockenbeton und Baustellenüberwachung“ führt somit gemäß den vorgenannten Zulassungen die bauaufsichtlich vorgeschriebene Fremdüberwachung und Zertifizierung der Werke seiner Mitglieder sowie vertraglich gebundener Unternehmen in seinem Verbandsgebiet (vorrangig in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie angrenzenden Ländern) durch. Mitglied können Unternehmen werden, die die genannten Baustoffe herstellen. Ist eine Mitgliedschaft nicht gewünscht, so kann auch eine vertragliche Vereinbarung diesbezüglich mit Kunden abgeschlossen werden.

Auf einer solchen Grundlage erfolgt auch die Überwachung des Einbaus von Beton der Überwachungsklassen 2 und 3 auf Baustellen, die Überwachung des Einbaus von Einpressmörtel in Spannglieder sowie die Überwachung der Instandsetzung von Betonkonstruktionen im Auftrag der Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Bauwerken e.V.

Durch die Mitgliedschaft des BAU-ZERT e.V. in verschiedenen Dachorganisationen ist ein bundesweit einheitliches Vorgehen bei den vorgenannten Tätigkeiten gewährleistet.

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle

BAU-ZERT e.V.

Baustoffüberwachung Transportbeton,

Mörtel und Trockenbeton und Baustellenüberwachung

Paradiesstr. 208, 12526 Berlin

Tel.:                030 616957-20

Fax:                030 616957-40

E-Mail:           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 b-logo-gr 

 Unsere Bundesverbände:

transportbeton

kiessandsplit

buev

moertel

recy

 

links

mitte1

 

rechts